Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

letzte Einsätze


14.04.2017  Brandmeldung  Ausgelöste Brandmeldenalage (32/2017)
08.04.2017  Brandsicherheitswache  Brandsicherheitswache (31/2017)
04.04.2017  Kleinbrand  Brennende Mülltonne (30/2017)
02.04.2017  Brandsicherheitswache  Brandsicherheitswache (29/2017)
01.04.2017  Brandsicherheitswache  Brandsicherheitswache (28/2017)

Aktuelle Termine

08 Mai 2017
19:00 - 21:00
Objektübung mit LBZ Steinbach
15 Mai 2017
19:00 - 21:00
Atemschutz: Einsatz über Leitern und DLK 23-12

Neue Einsatzkleidung für die Feuerwehr

Veröffentlicht am Samstag, 01. April 2017

20170331 194757Nach intensiven Tests hat sich die Projektgruppe Einsatzkleidung der Feuerwehr Ottweiler für eine neue Variante der Schutzkleidung entschieden.
Da die derzeit benutzte Überbekleidung nach der Europanorm EN 469 kurzfristig eine Temperatur von über 600°C aushalten muss, müssen gewisse Einschränkungen beim Tragekomfort in Kauf genommen werden.

 

Das neue Uniformmodell, welches ab dem 01.04.2017 sukzessive eingeführt wird, bringt besonders in den Sommermonaten ein erhöhtes Maß an Tragekomfort für die Einsatzkräfte mit. Auch die hohen Temperaturen, mit denen bei einem Innenangriff unter Atemschutz zu rechnen ist, sind dadurch deutlich besser zu ertragen und erhöhen die Einsatzdauer der Kräfte.

 

Die Projektgruppe Einsatzkleidung bedankt sich besonders beim Stadtrat und der Stadtverwaltung, welche trotz der angespannten Haushaltslage die Beschaffung dieser neuen Schutzausrüstung ermöglicht haben.

Wettkampfvorbereitung bei der Feuerwehr Ottweiler

Veröffentlicht am Freitag, 31. März 2017

Aktuell bereiten sich mehrere Mitglieder der Feuerwehr Ottweiler intensiv auf einen aus den USA stammenden Feuerwehrwettkampf vor.

Die "Firefighter Combat Challenge 2017" in Eidiger Eller an der Mosel besteht aus fünf Elementen, die ohne Pause direkt hintereinander durchgeführt werden.


Erste Station ist ein 12 Meter hoher Turm, der mit einem Schlauch bestiegen werden muss. Anschließend wird ein Schlauch mit einem Seil heraufgezogen und in einer Box abgelegt. Nachdem man Stufe für Stufe den Turm wieder herabgelaufen ist, muss man mit einem 4 kg schweren Hammer ein Gewicht von 72,5kg über eine Strecke von 1,50 m schlagen. Anschließend folgt ein 42,5 m langen Slalomlauf.

Weiterlesen: Wettkampfvorbereitung bei der Feuerwehr Ottweiler

33 neue Sprechfunker für Feuerwehr und Katastrophenschutz

Veröffentlicht am Sonntag, 29. Januar 2017

Gruppenbild FunklehrgangNach einem erfolgreich absolvierten Funklehrgang mit bestandener Abschlussprüfung konnten Kreisbrandinspekteur Werner Thom, der Kreisfunkbeauftrage Michael Schuh sowie der Leiter der Kreisausbildung Michael Sticher 33 neuen Sprechfunkerinnen und Sprechfunkern der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes gratulieren.

 

Der Lehrgang erstreckte sich über 16 Unterrichtsstunden und fand ganztägig an zwei Samstagen in der Feuerwache in Ottweiler statt. In theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten ging es um eine Vielzahl von Themen, die in der Feuerwehrdienstvorschrift FwDV 2 vorgegeben sind. Neben den gesetzlichen sowie den physikalisch-technischen Grundlagen stand die Geräte- sowie die Kartenkunde im Mittelpunkt des ersten Ausbildungstages. Der Ausbildungsschwerpunkt des zweiten Tages war die praktische Anwendung des Erlernten. Eine Funkübung mit anschließender schriftlicher Prüfung rundeten den Tag ab.

Zum Schluss konnten die 33 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Feuerwehren des Landkreises Neunkirchen sowie des Deutschen Roten Kreuzes des Ortsverbands Illingen ihre Lehrgangsbescheinigung in Empfang nehmen.

Ein besonderer Dank gilt dem Ausbilderteam aus dem Landkreis Neunkirchen sowie dem Löschbezirk Ottweiler, der nicht nur die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte, sondern auch die Verpflegung der Lehrgangsteilnehmer übernahm

Sturmtief "Egon" beschert der Feuerwehr eine schlaflose Nacht

Veröffentlicht am Freitag, 13. Januar 2017

Bei starkem Sturm wurde die Feuerwehr in der Nacht zum Freitag, dem 13. Januar um 0:55 Uhr zum ersten Mal alarmiert. Die Einsatzkräfte wurden auf die Bundesstraße B 41 gerufen. Dort blockierte in Höhe "Bauershaus" ein umgestürzter Baum die Richtungsfahrbahn nach Neunkirchen. Dieser wurde mit einer Motorsäge zerlegt und weggeschafft. Dabei musste die Straße voll gesperrt werden.

Anschließend blieben die Einsatzkräfte noch für etwa eine Stunde im Gerätehaus in Bereitschaft.

Der nächste Alarm erfolgte um 03:31 Uhr. Diesmal ging es in die Freiherr-vom-Stein-Straße. Auch dort musste ein Baum mit einer Motorsäge von der Fahrbahn und dem Bürgersteig geschafft werden.

Zum dritten Mal wurde die Feuerwehr um 05:21 Uhr alarmiert. In der Leonardo-da-Vinci-Straße musste ein weiterer umgestürzter Baum entfernt werden.

Auch die Löschbezirke Steinbach und Fürth waren in dieser Nacht in ihren Ausrückebereichen im Einsatz.

So wurden im Stadtgebiet Ottweiler etliche Ehrenamtler durch "Egon" um ihren Schlaf gebracht.

S5 Box

Interner Bereich

Der interne Bereich ist ausschließlich für Mitglieder des Löschbezirks Ottweiler.